Heimtier Hamburg

Pfotenkrieger-Stand auf der Heimtier Hamburg

Vom 30. März bis 1. April 2012 nahmen die Pfotenkrieger mit einem Stand an der ‘Haustier Hamburg’ in den Messehallen Hamburg-Schneelsen. Auslöser war eine Anfrage unseres Hamburger Mitglieds Birte Srock von ‘NaTierlich’, ob wir nicht mit ihr zusammen einen Stand betreiben wollen. Als dann auch noch ‘Dogs Guard’ mit Pascal Hug und seinem Team Interesse äußerte, in den großen Gemeinschaftsstand einzusteigen, war klar: die Pfotenkrieger sind dabei. Fast aber auch nicht: Oberkrieger-Krawallerbse Chica, Border-Terrine mit Migrationshintergrund Mallorca-Mitte, hatte ihren Heimtierpass mit den benötigten Impfnachweisen vergessen. Zum Glück konnte die behandelnde ‘Pet-Station’ fix einen solchen faxen und die Messe war für uns gerettet.

Spannend war es für Chica, die Heerscharen von Kumpels und Kumpelinen begrüßen konnte, unter strenger Würdigung aller nur denkbaren Halter-Verfehlungen am laufenden Band. Peinlich: audgerechnet ein klitzekleiner Pudel und ein toughes Chihuahua-Männchen hatten Chicas Herz erobert, während ihr ein offensichtlich etwas zu stattlicher Doggen-Bursche zu ‘von-oben-herab’ wirkte.

Futtermittel, Spielzeug, Zubehör, Versicherungen, Tierbestattungen, Bekleidung, Schmuck für die lieben Kleinen gab es auf zwei Hallenebenen mehr als genug, Tiertherapeuten, Tiertrainer und die Tiertafel waren auch vertreten, dementsprechend gut war die Wochenendveranstaltung auch besucht. In einer Nebenhalle gab es Kleintiere zu bestaunen, was allerdings einige Aussteller und Tierfreunde zu Protesten gegen zu kleine Ausstellungsboxen von Kaninchen und Katzen veranlasste, der die umsichtigen Veranstalter dann auch nachgekommen sind.

Futtermittel, Spielzeug, Zubehör, Versicherungen, Tierbestattungen, Bekleidung, Schmuck für die lieben Kleinen gab es auf zwei Hallenebenen mehr als genug, Tiertherapeuten, Tiertrainer und die Tiertafel waren auch vertreten, dementsprechend gut war die Wochenendveranstaltung auch besucht. In einer Nebenhalle gab es Kleintiere zu bestaunen, was allerdings einige Aussteller und Tierfreunde zu Protesten gegen zu kleine Ausstellungsboxen von Kaninchen und Katzen veranlasste, der die umsichtigen Veranstalter dann auch nachgekommen sind.

Die Abschlussveranstaltung für die Aussteller war ebenfalls positiv zu bewerten: es gab bis auf Würstchen für die Unverbesserlichen eine gute vegane Verköstigung, schmackhaft, abwechslungsreich und frisch. Pluspunkt und nachahmenswert. Wer sich für alle Belange seiner Haustiere interessiert, sollte das Los der so genannten Nutztiere nicht aus den Augen verlieren.

Der nicht mehr aktuelle Slogan unseres großen Banners ‘Pro Adoption von Auslandstieren’ sorgte für große Skepsis, die im Gespräch jedoch umschlug in lebhaftes Interesse, als klar wurde, dass wir dem Problem Auslandstierschutz sehr kritisch gegenüber stehen. Der Slogan wurde inzwischen entfernt, da nicht mehr haltbar.

Wenn es Mittel, Material und Menschen zulassen, werden wir wieder auf solchen Messen vertreten sein: Aufklärung tut Not, Kontakte knüpfen ist wichtig. Bis dahin.

Ursprungs-Schriftgrößen