Rumänien-Demo

Demo gegen Streunertötungen in Rumänien Berlin

Sehr viele waren nicht gekommen zur Rumänien-Demo, trotz der tatkräftigen und engagierten Unterstützung durch Prinzession Maja von Hohenzollern zur Demonstration gegen Massentötungen von Straßenhunden in Rumänien. Die wenigen Aufrechten waren aber nicht zu übersehen und – vor allen Dingen – zu überhören, als sich der Zug vom Treffpunkt Reichstag in Richtung Rumänischer Botschaft in Bewegung setzte. Unter Begleitung zahlreicher Hunde – darunter auch der als gequälte und grausam behandelte Kreatur auf zahlreichen Fotos zu abgebildete und in der Zwischenzeit gerettete Liebling aller Teilnehmer – marschierten die Teilnehmer mit Sprechchören und Bannern bis zur Schlusskundgebung, die vor der Rumänischen Botschaft in der Dorotheenstraße statt fand. Medial begleitet wurde der Protestzug allerdings nur von einem Kamerateam eines Rumänischen Fernsehsenders – immerhin.

Im Anschluss überreichten die Berliner Künstler und Ehren-Pfotenkrieger Monika Alerdics und Andreas Hensel Maja von Hohenzollern eine Schmuckmappe mit je einem Werk zum Thema Tier als kleines Dankeschön der Pfotenkrieger für deren Engagement für den Schutz von Strassenhunden in ganz Europa als Botschafterin des Europäischen Tier- und Naturschutz e.V. (ETN).

Einen ausführlichen Artikel samt Bewertung über diese Demonstration finden Sie im Rahmen unserer Rubrik ‘Spitze Schnauze’ hier:

 

Ursprungs-Schriftgrößen