Facebook ist vorerst noch in aller Munde. Auch wenn nach der Übernahme von Whatsapp endgültig klar wurde, dass die angestrebte Weltherrschaft über Internetnutzer zu Lasten eben dieser geht, wird der öffentliche Virtualraum – missverständlich als soziales Netzwerk bezeichnet – noch ein Weilchen die Gemüter erregen. Überbewertet, überschätzt und sträflich fahrlässig genutzt. Wir hoffen mit dem sachdienlichen Forum der Pfotenkrieger im Laufe der Zeit einen (neuen) Retro-Trend zu beflügeln hin zu zielführenden Diskussionen zur Sache als Treffpunkt von Interessieren und Informationen.

Shitstorms, Verleumdungen, Mobbing, Aufrufe zu Straftaten, Fakes, Hoax, Intrigen, Betrug, Spendenkoberei, besonders wer im sogenannten Tierschutz unterwegs ist, ist mit Sicherheit besonders durch die Tiefen des Facebook gedriftet (worden). Analysten sehen den beginnenden Niedergang von Facebook im Jahe 2017 voraus. Was kommt dann? noch schneller, noch unverbindlicher, noch lukrativer für die Sammelwut der Werber und Marketing-Leute.

Wer aber privat und unter größter Vorsicht in Sachen Privatsphäre Kontakt zu Freunden halten möchte und nur für diese und sich selbst ein Tagebuch führen möchte, kann viel Spaß bei Facebook haben. Doch wer denkt, allein über Facebook ließen sich Aktionen erfolgreich auf den Weg bringen, wird sehr oft enttäuscht: höchsten 10% der zugesagten Teilnahmen finden statt. Es sei denn, es handelt sich um eine (private) Partyankündigung. Viel Spaß mit Facebook, solange es noch aktuell ist.

Previous PostNext Post

Related Posts

Letzte Beiträge

Neugestaltung der Webseite
17. Juni 2018
Leviten zum Lesen
11. März 2016
Demo gegen Rasselisten
3. März 2016

Archiv

Ursprungs-Schriftgrößen