Wikipedia ist ein Online-Lexikon. Kennt jeder. Ist das so? Wer viele Beiträge und Postings in Foren und ‘sozialen’ Netzwerken verfolgt, kommt zu einem anderen Schluss. Viel Blödsinn wäre nach Recherche bei Facebook ungeschrieben geblieben. Da aber ein trockenes Lexikon nicht immer die gewünschten Antworten liefert, passiert es eben doch.

Die Pfoten jedenfalls nutzen Wikipedia oft und reichlich, da die Inhalte zitiert und abgebildet werden dürfen und in aller Regel gut recherchiert und valide sind. Wie immer gibt es auch hier Ausnahmen, besonders, wenn es sich um Biographien handelt. Das ziellose Stöbern bei Wikipedia bildet jenseits der Recherche nicht nur, sondern macht auch viel Spaß bei aller lexikalischer Betrachtung der Dinge: beste Unterhaltung mit Erkenntnisgewinn ist nur schwer zu toppen und schlägt auch hier ‘soziale’ Netzwerke im Längen.

Wer inhaltlich informieren möchte, kann unbedenklich Wikipedia als Grundlage nutzen. Eine Nachrecherche ist dennoch empfehlenswert, um mögliche Nebenaspekte einbeziehen zu können. Unreflektierte Nutzung ist nie empfehlenswert, egal, wie seriös die Quelle auch ist.

Previous PostNext Post

Related Posts

Letzte Beiträge

Neugestaltung der Webseite
17. Juni 2018
Leviten zum Lesen
11. März 2016
Demo gegen Rasselisten
3. März 2016

Archiv

Ursprungs-Schriftgrößen